München +49 (0)89 20 60 313-0  |  info@drbauer-co.de
Kitzbühel +43 (0)5356 711 00-0  |  info@drbauer-co.at

Sonstige gesetzliche Angaben

Sonstige gesetzliche Angaben

Verarbeitung, Nutzung personenbezogener Daten

Soweit uns von Ihnen personenbezogene Daten, z.B. im Rahmen von Kontaktanfragen über unser Kontaktformular zur Verfügung gestellt wurden, verarbeiten oder nutzen („verwenden“) wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung von mit Ihnen geschlossenen Verträgen sowie, jedoch ausschließlich in den gesetzlich erlaubten Fällen, für Zwecke der Werbung oder Markt- und Meinungsforschung.

Löschung der Daten

Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn Ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn Ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

Auskunftsrecht

Über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren wir Sie gern kostenlos auf schriftliche Anfrage.

Sicherheitshinweis

Wir sind bemüht, ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind.

Zudem sind wir um die Protektion Ihrer personenbezogenen Daten bemüht und haben dazu technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Alle unsere Mitarbeiter und an der Datenverarbeitung beteiligten Dritte sind auf das Bundesdatenschutzgesetz und den vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet. Bei der Kommunikation per e-mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

Widerruf der Einwilligung und Widerspruchsrecht

Sie können jederzeit kostenfrei eine von Ihnen erteilte Einwilligung in die Erhebung, Speicherung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten schriftlich oder elektronisch mit Wirkung für die Zukunft unter nachfolgender Adresse widerrufen. Ebenso können Sie der Nutzung Ihrer Bestandsdaten für Werbe- und Marketingmaßnahmen jederzeit kostenfrei schriftlich oder elektronisch unter nachfolgender Adresse widersprechen.

Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH
Prannerstraße 6
80333 München Mail info@drbauer-co.de

Wir weisen darauf hin, dass Ihr Recht auf Löschung von Daten durch gesetzliche Aufbewahrungspflichten, die wir beachten müssen, eingeschränkt sein kann.

Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes ist die Dr. Bauer & Co., Deutschland. Wir behalten uns das Recht vor, diese Erklärung jederzeit zu ändern. Sie begründet kein vertragliches oder sonstiges formales Recht gegenüber oder im Auftrag einer Partei.

Bei Problemen oder Fragen sollten Sie sich direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, der Ihnen gerne weiterhilft.

Informationen über die Ausgestaltung der Vergütungssysteme der Dr. Bauer & Co.

Gesetzliche Grundlage

Finanzdienstleistungsinstitute sind mit Inkrafttreten der Verordnung über die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Vergütungssysteme von Instituten (Instituts-Vergütungsverordnung) vom 6. Oktober 2010 nach § 7 Instituts-Vergütungsverordnung unter Wahrung des Wesentlichkeits-, Schutz- und Vertraulichkeitsgrundsatzes des § 26 a Abs. 2 des Kreditwesengesetzes verpflichtet, grundsätzliche Ausführungen über die Ausgestaltung ihres Vergütungssystems, den Gesamtbetrag aller Vergütungen sowie die Anzahl der Begünstigten einer variablen Vergütung auf der eigenen Internetseite zu veröffentlichen und mindestens einmal jährlich zu aktualisieren.

Ausgestaltung der Vergütungssysteme

Die Vergütung der Geschäftsführung der Dr. Bauer & Co. wurde in der Vergütungsregelung festgelegt. Der Aufsichtsrat hat bei der Festsetzung der Gesamtbezüge des Geschäftsführers dafür zu sorgen, dass diese in einem angemessenen Verhältnis zu den Aufgaben und Leistungen des Geschäftsführers sowie zur Lage der Gesellschaft stehen, und die übliche Vergütung nicht ohne besondere Gründe übersteigen. Die Festlegung der Vergütungen wird durch vertragliche Regelungen oder Beschlüsse des gesamten Aufsichtsrates dokumentiert. Die Vergütung der Geschäftsleiter besteht aus einer Fixvergütung in Form von 12 Monatsgehältern sowie einer variablen Vergütung, die sich an den Umsätzen orientiert. Die variablen Vergütungen werden einmal jährlich ausbezahlt.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Die Dr. Bauer & Co. verfügt über ein einheitliches, transparentes Vergütungssystem, welches sich aus Fix- und variablen Bestandteilen zusammensetzt. Die Höhe der variablen Vergütung hängt vom Unternehmenserfolg und der individuellen Leistung des Mitarbeiters bzw. Mitarbeiterin ab. Die Grundlage bildet der Arbeitsvertrag. Die variablen Vergütungen werden einmal jährlich als Einmalzahlung ausbezahlt oder als Vorschuss gewährt.

Name und Anschrift des Wertpapierdienstleistungsunternehmens

Der Kunde kann an Bankarbeitstagen mit der Gesellschaft über folgende Kommunikationsmittel in der Zeit zwischen 8.30 Uhr und 17.30 Uhr in Kontakt treten:

München
Prannerstraße 6
80333 München
Germany

Tel. +49 (0)89 20 60 313-0
Fax +49 (0)89 20 60 313-400
Mail info@drbauer-co.de

Niederlassung Kitzbühel
Josef-Pirchl-Straße 31
6370 Kitzbühel
Austria

Tel. +43 (0)5356 711 00-0
Fax +43 (0)5356 711 00-430
Mail info@drbauer-co.at

Kommunikationssprache

Der Kunde kann mit der Dr. Bauer & Co. jederzeit in deutscher und englischer Sprache kommunizieren. Die maßgebliche Sprache für Vertragsunterlagen und Informationen unsererseits ist Deutsch.

Kommunikationsmittel

Die Dr. Bauer & Co. kommuniziert in der Regel über den Postweg. Für den Fall, dass der Kunde / Interessent eine E-Mail-Adresse angibt, behält sich die Dr. Bauer & Co. vor, dem Kunden / Interessenten über diesen Weg Informationen zukommen zu lassen.

Name und Anschrift der zuständigen Behörde

Die Dr. Bauer & Co. ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn und Lurgiallee 12, 60439 Frankfurt am Main beaufsichtigter Vermögensverwalter. Die Gesellschaft ist bei der BaFin registriert unter 5507638-4. Die Dr. Bauer & Co., Niederlassung Kitzbühel ist ein von der Finanzmarktaufsicht (FMA), Otto-Wagner-Platz 5, A-1090 Wien beaufsichtigter Vermögensverwalter.

Art, Häufigkeit und Zeitpunkt der Berichterstattung über die erbrachten Dienstleistungen

Die Dr. Bauer & Co. übermittelt ihren Kunden halbjährlich eine periodische Aufstellung über die individuelle Vermögensverwaltung. Auf Kundenwunsch kann dieser Zeitraum verkürzt werden. Im Falle, dass anhand der Anlagerichtlinien die Möglichkeit besteht, das Portfolio ganz oder teilweise mit Kredit zu finanzieren oder mit Finanzinstrumenten mit Hebelwirkung zu handeln, können die genannten Aufstellungen auf Kundenwunsch monatlich übermittelt werden. Bei einer reinen Auftragsausführung (z.B. Orderweiterleitung für Fondsaufträge von Privatkunden) wird die Dr. Bauer & Co. dem Kunden unverzüglich nach Ausführung des Auftrags die wesentlichen Informationen über die Ausführungen übermitteln. Sie kann dazu einen geeigneten Dritten einschalten, z. B. die abwickelnde Bank.

Maßnahmen zum Schutz der verwahrten Finanzinstrumente oder Kundengelder

Die Dr. Bauer & Co. ist Mitglied der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW), Behrenstr. 31, 10117 Berlin.* Die Dr. Bauer & Co. ist als Finanzdienstleister nicht berechtigt, Finanzinstrumente und Gelder der Kunden selbst zu verwahren und entgegenzunehmen. Für Handel und Verwahrung von Wertpapieren greift die Dr. Bauer & Co. auf die Dienste von Banken zurück. Sämtliche Depots werden bei Instituten geführt, die berechtigt sind, das Depot- und Verwahrgeschäft zu betreiben. Ferner ist die Dr. Bauer & Co. Mitglied im Verband der Finanzdienstleistungsinstitute.

Umgang mit Interessenkonflikten

Die Grundsätze zum Umgang mit Interessenkonflikten bei der Dr. Bauer & Co. sind in einem separaten Informationsblatt dargelegt und auf der Internetseite www.dr.bauer-co.de hinterlegt. Einzelheiten zu diesen Grundsätzen werden unseren Kunden / Interessenten auf Nachfrage jederzeit übermittelt.

Erlaubnis zur Erbringung von Wertpapierdienstleistungen

Die Dr. Bauer & Co. besitzt die notwendige Erlaubnis zu der Erbringung folgender Finanzdienstleistungen:

a) Anlage-/Abschlussvermittlung
b) Vermögensverwaltung auf individueller und fondsgebundener Basis
c) Anlageberatung (Die Anlageberatung wird in Deutschland nicht für Privatkunden erbracht)

* Information über die Einrichtung zur Sicherung der Ansprüche von Anlegern (Sicherungseinrichtung)

Die Dr. Bauer & Co. gehört der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW), Behrenstr. 31, 10117 Berlin an.
Die EdW ist eine durch das Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz vom 16. Juli 1998 geschaffene Einrichtung zur Sicherung der Ansprüche von Anlegern, die im öffentlichen Auftrag die Entschädigung von Anlegern nach dem genannten Gesetz vornimmt und Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften bis zu 90 % ihres Wertes, maximal jedoch jeweils 20.000 EUR pro Gläubiger schützt.
Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften im Sinne dieses Gesetzes sind die Verpflichtungen eines Instituts zur Rückzahlung von Geldern, die Anlegern aus Wertpapiergeschäften geschuldet werden oder gehören und die für deren Rechnung im Zusammenhang mit Wertpapiergeschäften gehalten werden. Hierzu gehören auch Ansprüche von Anlegern auf Herausgabe von Instrumenten, dessen Eigentümer diese sind und die für deren Rechnung im Zusammenhang mit Wertpapiergeschäften gehalten oder verwahrt werden.
Zu den genannten Finanzinstrumenten gehören Wertpapiere wie Aktien, Zertifikate, die Aktien vertreten, Schuldverschreibungen, Genuss- und Optionsscheine, Derivate etc.
Der Entschädigungsanspruch richtet sich nach Höhe und Umfang der dem Gläubiger Gegenüber bestehenden Verbindlichkeiten aus Wertpapiergeschäften unter Berücksichtigung etwaiger Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte des Instituts. Bei der Berechnung der Höhe des Entschädigungsanspruchs sind der Betrag der Gelder und der Marktwert der Finanzinstrumente bei Eintritt des Entschädigungsfalls zugrunde zu legen. Ein Entschädigungsanspruch besteht nicht, soweit Einlagen oder Gelder nicht auf die Währung eines EU-Mitgliedstaates und nicht auf Euro lauten. Der Entschädigungsanspruch umfasst im Rahmen der genannten Obergrenze auch die bis zu seiner Erfüllung entstandenen Zinsansprüche.
Ansprüche auf Schadensersatz aus Beratungsfehlern sind von der EdW nicht abgedeckt.
Nicht geschützt sind Anleger wie beispielsweise Kreditinstitute und Finanzdienstleister, Versicherungsunternehmen, mittlere und große Kapitalgesellschaften sowie Unternehmen der öffentlichen Hand (vgl. hierzu gegebenenfalls § 3 des Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetzes, abgedruckt im Bundesgesetzblatt Jahrgang 1998, Teil I, Seite 1842 ff.).
Auf Wunsch stellen wir weitere Informationen zur Verfügung.